Expressversand in die Türkei

Versandkostenrechner

Expressversand

Tomba Express Kurzbeschreibung
ab 65,49 €
von USt. befreit

Wissenswertes zum Expressversand in die Türkei

Schnell, sicher und einfach Pakete und Eilsendungen von Deutschland in die Türkei schicken: jetzt buchen und schnellstmöglich verschicken (einfach oben Größe der Sendung eingeben und los geht's). Eines Wissenswertes, damit der Versand auch wirklich schnell abläuft, finden Sie im Folgenden.

Ablauf des Türkei-Expressversands

Nach Ihrer Buchung mit dem obigen Buchungsformular kommt ein Fahrer zu dem von Ihnen gebuchten Abholtermin und holt Ihr Expresspaket ab. Geben sie dem Fahrer Ihre Sendung sowie das Übergabemanifest, das Sie nach Ihrer Buchung automatisch von uns zum Ausdrucken erhalten.
 
Das Frachtetikett sollte dabei bereits auf das Pakete aufgeklebt sein. Sie erhalten auch dieses Etikett automatisch nach Ihrer Buchung per PDF. Auch eventuelle Zollpapiere sollten außen am Paket angebracht sein.
 
Sind alle Unterlagen vorbereitet geht die Abholung auch schnell. Das Paket kommt dann in ein Frachtzentrum, wo es als Expressversand bevorzugt bearbeitet und schnellstmöglich von Deutschland in die Türkei versandt wird. Im dortigen Frachtzentrum wird das Paket wieder bevorzugt behandelt. Schließlich kümmert sich der dortige Expresspartner um eine  zuverlässige Zustellung.

Zustellung und Versanddauer

Bei Eilsendungen in die Türkei muss man bezüglich der Laufzeit zwei verschiedene Regionen unterscheiden. Die Metropolen wie z.B. Istanbul, Ankara und Izmir sind sehr gut an das internationale Logistiksystem angebunden, weshalb Laufzeiten von einem Tag (Overnight, bis zum nächsten Tag) realisiert werden können. In abgelegenere türkische Regionen sollten Sie mindestens zwei Tage Laufzeit Ihres Eilpakets erwarten.

Adressangabe beim Versand in die Türkei

Um eine schnelle Bearbeitung insbesondere bei der Zustellung vor Ort sicher zu stellen, sollten Sie unbedingt das richtig türkische Adressformat verwenden, das wie folgt aussieht:

Ecrin Yildirim (Empfängername)
Türk Bank (ggfls. Firmenname)
Barinaklar Bulv. No:54        (Strasse, Nummer; ggfls. Ortsteil vorangestellt)
Beyaz Residence (ggfls. Gebäude und Appartement im Adresszusatz)
07400 Ulus / Ankara (Postleitzahl und Ort / Provinz) Hinweis: bei Buchung auf weltweit.express ist Bundesland/Provinz ein separates Eingabefeld
TURKEY (Land) Hinweis: bei Buchung auf weltweit.express bereits für Sie voreingestellt


Geben Sie Ortsteile und insbesondere Gebäude, Appartement-Bezeichnungen oder Stockwerke immer mit an, sofern diese Ihnen bekannt sind. Je genauer Ihre Adressangaben, desto schneller funktioniert eine zuverlässige Zustellung vor Ort in der Türkei.

Zoll beim Expressversand in die Türkei

Wie üblich bei internationalen Expresssendungen müssen Sie eine Handelsrechnung (oder ggfls. eine Proforma-Rechnung) in 4-facher Ausfertigung (Original und drei Kopien) beilegen. Auf dieser müssen alle in der Sendung enthaltenen Waren vollständig aufgelistet sein. Eine solche (Proforma-)Rechnung ist auch bei Nicht-kommerziellen Sendungen notwendig (mehr zu Zolldokumenten beim Expressversand). Geben Sie in diesem Fall unbedingt den tatsächlichen, korrekten Wert der jeweiligen Versandgüter an, kennzeichnen sie aber als "Free of Charge" ("kostenlos") auf der Rechnung, wenn Sie keine Kosten berechnen.
 
Die Rechnung erstellen Sie in Englisch. Ggfls. legen Sie eine weitere zusätzliche Kopie auf Türkisch bei, was aber nicht die englische Rechnung für den Zoll ersetzt. Eine rein deutsche Rechnung ist für den Expressversand in die Türkei NICHT ausreichend.
 
Achtung: eine korrekte und vollständige Beschreibung aller Güter in der Sendung ist Voraussetzung für eine schnelle Bearbeitung beim Zoll und die Einhaltung der üblichen Laufzeiten!

Einschränkungen im Türkei-Versand

Kosmetikprodukte und Fischereiwaren dürfen nicht auf dem Postweg (und das ist Expressversendung) in die Türkei eingeführt werden. Auch Saccharin und gleichartige Süßstoffe sowie Salz und Melasse sind nicht erlaubt, ebenso wie Kino- und Röntgenfilme sowie alle Gegenstände aus Zelluloid.
 
Nicht gestattet sind die in vielen Ländern verbotenen Produkte wie Gold und Edelsteine sowie alte (ungültige) Geldscheine. Auch Nachbildungen von Münzen zu Schmuckzwecken sind nicht erlaubt. Auch ausländische Lotterielose dürfen nicht verschickt werden. Ebenso Waffen und Munition, explosionsfähige Gegenstände wie auch Feuerzeuge und Streichhölzer.
 
Jegliche Medienerzeugnisse (Zeitungen, Zeitschriften) und andere Propagandamaterial, das "gegen die politische und wirtschaftliche Ordnung des Landesverstoßen" sind ebenso wenig zugelassen.
 
Türkisches Geld, das sich in Expresssendungen befindet, wird vom Zoll beschlagnahmt, die restliche Sendung aber an den Empfänger zugestellt.
 
Beachten Sie, dass Mobiltelefone / Smartphones, alkoholische Getränke und Tabakwaren von türkischen Zoll nicht mehr als Geschenk betrachtet und immer verzollt werden.
 
Bitte beachten Sie, dass an dieser Stelle keine vollständige Aufstellung gegeben werden kann. Informieren Sie sich vorab immer bei den zuständigen türkischen Zollbehörden, der Deutsch-Türkischen Außenhandelskammer oder holen Sie sich Hilfe bei Ihrer örtlichen IHK ein.