Neue Vorschriften für Spielzeug-Zertifizierung USA

Sie versenden auch Spielzeug? Dann sollten sie wissen, dass zum April 2017 bei einem Versand in die USA aktualisierte Vorschriften gelten.

Spielwaren, die in die USA gesendet werden, müssen zertifiziert sein, um in die USA eingeführt bzw. postalisch verschickt werden zu dürfen. Dazu muss das Produkt in ausreichender Anzahl von einem zertifizierten Prüfinstitut getestet werden. Die Prüfung findet bei diesen nach dem Vorschriften der Americal Society for Testing und Materials (ASTM) statt.

Im April 2017 treten nun die neuen Vorschriften (ASTM 963-16) in Kraft. Ein Teil der Vorschriften hat sich damit näher an die Europäischen Vorschriften (ISO 8124, EN 71) angeglichen. Teilweise gibt es neue Anforderungen an Spielzeug und zum Teil gibt es einfach Klarstellungen und Korrekturen gegenüber der früheren Version.

Wichtig: Ein Prüfinstitut muss ab April auch von der CPSA (Consumer Product Safty Commission –  Behörde für Sicherheit von Konsumgütern) anerkannt bzw. zertifiziert sein, um selbst Spielwaren ein Zertifikat erteilen zu dürfen. Achtung: Prüfinstitute, die bisher nach ASTM963-11 zertifiziert waren, müssen jetzt ihre eigene Zulassung für die neuen Vorschriften aktualisieren.

Vorsicht also beim Versand von Spielzeug in die USA: beachten Sie unbedingt, dass ab April die geeigneten Zertifizierungen nach dem neuesten Standard vorliegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*